Schwarzer Hamster

Endlich ist es soweit. Ab Morgen geht mein neues Brot “Schwarzer Hamster” zum ersten mal in die Läden. Nach dem die Idee schon ein gutes Jahr in meinem Kopf rumschwirrte, wollte ich spätestens Anfang September, zur Erntezeit, damit an den Start gehen. Gleich nach dem Urlaub machte ich das Rezept und dann haben wir es 4mal Probe gebacken, bis wir (meine Mitarbeiter und ich) damit zufrieden waren. Sie bekommen immer die Proben mit nach Hause und geben dann am nächsten Tag Feedback. So habe ich viele Meinungen und kann etwas konstruktives draus machen.

Die Idee zu dem Brot kam mir, als ich durch einen Bericht der Sömmerdaer Allgemeine auf dieses niedliche Tierchen aufmerksam wurde. Die schwarze Version des Hamsters gibt es nämlich nur in der Erfurter Gegend und in der Ukraine. Sonst nirgendswo. Dann lief mir beim Fahrrad fahren immer mal einer über den Weg (oder auf dem Feld eben) und zwei besuchten mal meinen Garten. Also dachte ich: Diesem Feldbewohner muss doch mal eine Ehre zu Teil werden. Vor allem, damit noch mehr Leute in unserer Gegend auf das seltene Tierchen aufmerksam werden.

Aber wie macht man eine Brot das Hamster heißt? Leinsamen Brot macht man 10 kg Teig, 1kg Leinsamen. Aber Schwarzer Hamster? :-)

Auf jeden Fall viele Körner (die Hamsterbacken richtig voll!) und dunkles Malz.

Und das sind dann auch die Inhaltsstoffe geworden:

  • 20% Roggenmehl (daraus Sauerteig)
  • 17% Roggenvollkornschrot
  • 21% Weizenmehl
  • 42% Körner

Dieses sind: Roggenkörner, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsaat, Sesam und Dinkelkörner.

Außerdem sind noch Roggenröstmalz, Salz, Hefe und Brotgewürze drin.

(Empfohlen sind 30% Körner auf einen Teig zu nehmen, ich habe bewusst viel mehr genommen.)

Backmittel oder fertige Mischungen gibt es ja bekanntlich schon lange nicht mehr bei Bäcker Süpke.

Also ein richtig leckeres Brot, dass auch noch schnell satt macht.

Wir Bäcker waren erstaunt, wie saftig das Brot geworden ist. Das liegt daran, dass wir einen Teil der Zutaten kochen. Mehr verrate ich aber nicht…

Was jetzt noch fehlte war ein schönes Logo. Deshalb ging ich zu dem besten Zeichner der Welt und sagte: Ich brauche einen Schwarzen Hamster! Für die Preisschilder und die Werbung halt.

Das wird nicht billig!

sagte er und legte die Beine auf den Schreibtisch.

Wir wurden uns dann einig, als ich sagte: “Für deinen Vater wirst du das doch machen!” Es handelt sich nämlich um meinen großen Sohn Johannes.

Und das ist das Ergebnis:

Und hier ist mal das Brot zu bestaunen:

Jetzt fehlen nur noch die Käufer.

Also: Ab morgen, Mittwoch den 27.08.08 in allen Filialen von Bäcker Süpke / Die Frische Bäcker!

About these ads

30 Antworten

  1. Schade, dass ich nicht sobald in den Genuss kommen kann …

  2. Schade, das man Brotscheiben nicht per Mail versenden kann! :-)

  3. Wirklich schade. Das Brot sieht lecker aus.

  4. Sieht famos aus, der schwarze Hamster. Zum Reinbeißen. Der Name für sich ist ja schon mal ein Hingucker. Bisher kannte ich nur Eichhörnchenbrot.

  5. Eichhörnchenbrot? Macht mich neugierig!

  6. Ja, Brot mit Früchten und Nüssen, eher ein Allzwegname, siehe Squirrel Bread (“Squirrel” müsste Eichhörnchen sein).

  7. Anscheinend meinte ich “Allzweckname” :-)

  8. sieht auf jeden Fall sehr interessant aus!

  9. Werd ich auf jeden Fall nachbacken, den Hamster.
    Sieht sehr gut aus.

  10. Da fährt man nichtsahnend zur Töpferin nach Weißensee – und von wem erzählt sie? Vom Bruder dem Bäcker und dem seltenen schwarzen Hamster! Ich würde auch gerne mal ein Biss-schen abbeißen, schade, dass Du dieses Brot auch nicht faxen kannst!
    Dem besten aller Zeichner kannst Du ausrichten: cooles Logo!
    Fehlt bloß noch der Slogan zum Brot.

    “Von Thüringen bis zur Ukraine –
    schwarze Hamster machen Beine! –
    Schwarzes Hamsterbrot – das Kraftbrot, das beweist: Ein Leben im Osten ist möglich.
    Jetzt nur bei Ihrem Bäcker Süpke!” ;-)

  11. Super Name! Alleine deshalb würde ich das Brot schon kaufen, aus purer Neugierde. Aber das neue Backwerk sieht auch noch toll aus und schmeckt bestimmt auch so. Glückwunsch und viel Erfolg beim Verkauf!

  12. Noch ein Werbeslogan gefällig?

    “Isst der Klitschko schwarzer Hamster
    wird er Sieger, denn dann wammst er!”

  13. …mich hat der Beitrag sehr neugierig gemacht.
    Saaten- und auch Körnerbrote mag ich sehr gerne, aber leider gibt es hier weit und breit keine Filiale von Bäcker Süpke.
    …also hab ich mir nach den genannten Zutaten meinen ganz eigenen “Hamster” kreiert. Das Brot ist so was von super lecker, ganz nach meinem Geschmack.
    Interessant wäre nun ein Geschmacksvergleich, wie schmeckt das Original…..

    @ Reinhard
    ..der Slogan ist gut!!!!

  14. Am Samstag morgen, als ich aus Ihrer Bäckerei kam, fragte ich meinen Sohn, ob er einen halben schwarzen Hamster möchte. Daraufhin schaute er mich etwas ungläubig an und fragte: meinst Du ich werde von so einem kleinen Tier satt?

    Ich finde das Brot sehr lecker, vorallem zu Gurke und Tomate!

  15. Heute habe ich den Hamster nach dem Rezept von Marlene nachgebacken.
    Ein super tolles Brot.

    Sehr,sehr lecker!

  16. …dein Brot kommt ja gut an bei den Hobbybäckern
    im Internet.
    Wünsche Dir das auch bei Deinen Kunden.
    Werde auf alle Fälle meine unbenutzte Kastenform
    mit dem Schwarzen Hamster einweihen.

    HBG
    eibauer

  17. Echt geiles brot ich muss mal auch probieren wie es schmeckt

  18. Die Kastenform ist eingeweiht.
    Das Brot ist sehr lecker.
    Habe es etwas modifiziert wegen der Zutaten.

    HBG
    eibauer

  19. Kerniges Sechskornbrot…

    Mein erster Versuch dieses Brot ohne Brotgewürz nachzubacken, war nicht unbedingt ein durchschlagender Erfolg. Es war bei mir sehr saftig, um nicht zu sagen hart an der Grenze zu klitschig und ohne Brotgewürz nach dieser Rezeptur ein wenig n…

  20. Unglaublich lecker und saftig! Ich habe es bei einem Besuch in Weimar gekauft, gleich zwei Tage hintereinander, aber auch das letzte hat es nicht bis nach Nordrhein-Westfalen geschafft … Wann startet der weltweite Bäcker-Süpke-Versand? Bütte.

  21. @Indra: Der Versand startet wirklich bald! Im Ernst :-)

  22. Lieber Bäcker Süpke,
    die Idee mit dem Namen ist toll und der Kindermund von @waltraut genial.

    Mich interessiert aber mal, ich esse aus Prinzip und gesundheitlichen Gründen kaum Mehl. Ersetze alles durch Quark oder/ und Eiweiß. So backe ich Brötchen, Kuchen und auch “Weißbrot”.

    Haben Sie eine Idee, wie man als Diabetiker und LowCarber das Problem bezüglich dunklem Brot lösen kann?
    Gleich in dem Zusammenhang mal noch die Frage – bei allen Kuchenprodukten wird Zucker für Diabetiker durch Fruchtzucker und andere zuckergleiche Mittel ersetzt. Fruchtzucker ist für Diabetiker noch mehr Gift als Zucker, weil er noch schneller und intensiver verstoffwechselt wird.

    Warum verwendet man nicht Cyklamat oder Zückli? Oder gar – Ketzerei !!!!- Stevia?

    Das ist eine Frage, die mich schon lange beschäftigt.

    Viele Grüße
    Marie Lu

    • Hallo Marie Lu, auf Deine Fragen weiss ich leider ke9ine Antworten! :-( Ich weiß nur, dass viele Kunden mit erzählen der Arzt hätte ihnen Diabetiker Gebäcke verboten. Sie sollen lieber normalen Zucker essen, dafür aber insgesamt weniger.

  23. Au ja! Weltweiter Versand von gutem deutschen Brot, dass waere doch mal was! Besonders fuer mich als Wuestenbewohner! Meine Schwester in Amerika haette bestimmt auch nix dagegen! Muss Ihr gleich mal den Link schicken ;o). Bis dahin kann ich mich ja an den Bildern “sattsehen” ha!

    Viele Gruesse

  24. [...] This bread was modelled after Baker Süpke’s ‘Schwarzer Hamster’ (black hamster), a bread that so far has found many interpretations in numerous [...]

  25. Still having trouble making this wonderful looking bread, mine comes out sticky and seems undercooked???
    Helf mier!

  26. [...] von Bäcker Süpke ans Licht der Welt gebracht, wurde das Brot “Schwarzer Hamster” in der Brotbackblogosphäre weiterentwickelt. [...]

  27. [...] Januar 2009 von chaosqueenskitchen Das Brot namens Schwarzer Hamster von Bäcker Süpke, dessen Rezept zum Nachbacken von Marla ausgearbeitet wurde, stand schon [...]

  28. [...] von Bäcker Süpke ans Licht der Welt gebracht, wurde das Brot “Schwarzer Hamster” in der Brotbackblogosphäre weiterentwickelt. [...]

  29. […] nach einer Idee von Bäcker Süpke […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 146 Followern an

%d Bloggern gefällt das: