Der tut doch nichts!!!!

Jeder kennt das ja: Man fährt mit dem Rad. Auf einmal ein Hund so groß wie ein Rind. Freilaufend. Freiland Hund. Glücklicher Hund in Freiland Haltung.  Jetzt kennt man sich vielleicht mit Hunden etwas aus, so wie ich, aber man hat trotzdem oder gerade deshalb Respekt und hält an. Was sagen die Besitzer?

Der tut doch nichts! Der will doch nur spieln!

Ja mit dir vielleicht Aber bitte nicht mit mir!

Also ich mache meinen Joschi immer fest wenn jemand kommt, auch wenn ich genau weiß das ein Husky nie einen Menschen beißen würde. Der ist froh über jeden Menschen den er kennen lernt! Aber woher soll das der Radfahrer / Jogger wissen?

Buttermilch Kokos Schnitte/   Rezept für ein kleines Ofenblech

  • 200 g Eier (4Stück)
  • 500 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker (1Päckchen)
  • Prise Salz

Schön auf schlagen wie bei einem Biskuit.

  • 800g Weizenmehl 550
  • 30g Backpulver (1,5Pck)
  • 1,0 l Buttermilch

Mehl und Backpulver mischen und alles unter die Masse rühren.

  • 800g klein gehackte geschälte “mürbe” Apfelstückchen
  • oder Apfelspalten
  • oder Mandarinen

auf die Masse streuen

  • 150 g Kokosraspeln fein
  • 300 g Zucker

mischen und auf die Masse streuen

Je nach Beschaffenheit der Früchte 40 – 50 min bei 180°C backen.  Schon hellbraun backen! Das Kokosflocken / Zucker Gemisch muss karamellisieren.

Bis jetzt haben die verehrten Anwesenden still meinen Ausführungen gelauscht. Aber es fehlt noch:

  • 400 ml Schlagsahne nach dem backen auf den Kuchen gießen!!!

Aber Leute!!!??? Was habt Ihr denn???? Der tut doch nichts!! Der macht nicht dick!! Der will doch nur spielen!!!!

Man kann auch etwas Joghurt und Milch verrühren und statt der Sahne drüber gießen. Da wird es nicht ganz so heftig.

Das Rezept habe ich übrigens von meiner Verkäuferin Frau Balut, welche in der Filiale Weimar arbeitet. Jutta hat sie schon kennen gelernt. Frau Balut ist auch so ne richtig “nersche” Bäckerin und hat auch immer eine Idee für einen neuen Kuchen.

Heute habe ich sogar noch ein Bild. Bitte nicht verwischen, ist noch ganz frisch!

Buttermilch Kokos

About these ads

34 Antworten

  1. Für diesen Satz: “Also ich mache meinen Joschi immer fest wenn jemand kommt, auch wenn ich genau weiß das ein Husky nie einen Menschen beißen würde. Der ist froh über jeden Menschen den er kennen lernt! Aber woher soll das der Radfahrer / Jogger wissen?” sollte man dich knuddeln!! (du weißt schon warum?!!)

    Und für uns Jogger macht doch so “ein bisschen” Sahne nichts, stimmt’s?!!

    Welche Maße hat bei dir ein kleines Ofenblech?

    Ach, und bevor ich es vergesse: vielen lieben Dank fürs neue Rezept!

    • :-) :-)
      Na so ein Blech für den “Gasherd” Muss ich wenn ich nachher zu Hause bin mal messen!

  2. Du meinst also ein normales Backofenblech?
    Eine tiefe Wanne oder das normale, flache Blech?

  3. Das Rezept kenne ich auch!
    Allerdings backe ich ca. 20 min. ohne Belag (hier sind auch gehobelte Mandeln superlecker! ) – und gebe dann den Belag (Mandeln, einige EL Buttermilch und Zucker vermischt) auf den vorgebackenen Kuchen. Dann sinkt der Belag nicht so ein und der Kuchen wird höher.
    Und Hunden gegenüber habe ich IMMER Respekt als Radfahrerin – freilaufend mag ich sie gar nicht!
    Mein Kollege sagt immer: ich mag Hunde sehr, aber nur mit Soße ;-)))

    • Ich kenne auch so einen Belag mit mandeln. den Kuchen zwischen durch raus zu nehmen ist keine schlechte Idee!
      Aber WAS für Soße???? :-)

  4. Sorry, wir kennen keine Leine … wir gehen ja auch nie ohne Frühstück aus dem Haus :-)

    Im Ernst, sobald ein Fahrrad oder Jogger kommt, hockt sich Alexa vor mich hin und wir warten gemeinsam, dass wir gefahrenlos weiter können. Manche Fahrradfahrer und Jogger sind auch nicht ohne!

    Dass der Kuchen mir nix tut, mag ich so nicht glauben :-)

    • Da sieht man dann ja das der Besitzer den Hund im Griff hat. Aber es gibt auch Leute, die meist keinen Hund haben, die haben dann trotzdem Angst. Gerade wenn sie mal als Kind schlechte Erfahrungen gemacht haben.

  5. Dieser Kuchen ist ein Renner, hab ihn vor Jahren bei chefkoch.de entdeckt und schon viele Male gebacken. Inzwischen hab ich ihn auch schon mal mit Batida de Coco aufgemotzt… auch gut. Könnt ich wieder mal machen… :-)

  6. Genau, die nette Frau Balut, die kenne ich (schöne Grüße). Und den Kuchen auch, aber nur so ähnlich. Könnte ich auch noch mal backen. Beide – bin ja auch ziemlich “nersch” :-)

    Ich musste heftig lachen, als ich las, dass die Sahne nix tut. Da bin ich aber beruhigt!

  7. Tolle Pointe – vom Hund zum Kuchen… :roll:
    Der tut ja nix – der bellt nicht mal…. :-P (also der Kuchen)
    Übrigens: nicht immer ist der Besitzer Schuld: “Der ist ja sooooo niiiiiieeeeedlich! Duuuuuuzi, duzi, duzi… Na komm doch mal her du Kleiner…”
    Dabei diese völlig überdreht, kreischig-hohe Stimmlage. :evil: :evil:
    “Ich will ihn doch nur streicheln…” :mrgreen:
    (Ganz gefährlich auf Volksfesten, möglichst mit Allollolfahne direkt in die empfindliche Nase des “kleinen niedlichen Hundi’s gelallt”)
    Kein Wunder, wenn der Hund dann nicht mehr spielen will :!: :twisted:
    Und dann hat auch noch der Besitzer Schuld :!:
    Wir haben übrigens gar keinen.
    Meinst Du, dass ein Stück “Bestechungskuchen” den Hundi vom Spielen abhalten könnte… :roll:
    LG Heidi

    • Ne, dafür gibts ja Hunde Kuchen…

      • Dafür (Hundekuchen) hätte ich dann ein Rezept, sogar schon verbloggt:

        http://www.kleineisel.de/blogs/brotundrosen.php/2008/09/29/gib-mir-die-kugel-frauchen

        Nebenbei kenne ich den Kuchen ähnlich, allerdings ohne Obst darauf. So ein paar Vitamine dabei gefallen mir aber ganz gut – das kompensiert sicher ein paar der bösen Kaloriechen ;-)
        Viele Grüße

        • @ Petra – Du hast aber schöne Ideen – für Zwei- und Vierbeiner!
          Mir wäre spontan nur: KALTER HUND (kalte Schnauze) eingefallen – aber wie klingt das denn??? :twisted:
          Und so oder so – Figurfreundlich ist dieser beinlose Vierbeiner auch nicht… ;-)

          LG Heidi

          • @ Wolfgang – mir fällt gerade auf – wie kommt man eigentlich vom römischen Feldherrn (Lukullus) im Endeffekt auf – naja – ‘nen kalten Hund? Tz, tz, tz…. :roll:
            Das erklär jetzt doch mal… :lol: :lol: :lol:
            Das ist ‘ne neue Geschichte – oder ? ;-)

            • ich weiß jetzt aber gar nicht wo Du bist… :schwitz:

              • Diese seeeehr fetthaltige Kakao-Kekstorte (mit richtig viel Palmin zubereitet) heißt doch korrekt “Lukullus” und soll eine Leibspeise dieses römischen Feldherren gewesen sein.
                Wer kam bloß darauf, sie in KALTER Hund umzutaufen???
                (Die Antwort auf “spielwütige” Hunde.)

                Keine Angst – ich liiiebe Hunde und weiß auch, wie man sich als korrekter Zweibeiner und Nicht-Hundehalter richtig gegenüber einem Vierbeiner verhält. ;-)

  8. Ich schätze mit einem Blech 30 x 40 kommt Frau hin, am besten ich lasse backen, denn auswärts essen macht nicht dick ;-)

  9. Hab’ ihn gebacken, bin begeistert und die Hüfte ist auch noch nicht so viel runder geworden :-)

    Viele Grüße an Frau Balut und auch ihr ein herzliches Danke-schön für das leckere Kuchenrezept!

  10. Frage – heißt das – FLÜSSIGE Sahne auf den heißen Kuchen kippen – oder ihn mit Schlagsahne genießen!
    Mhmm – ersteres kann ich mir nicht so recht vorstellen – aber letzteres auch nicht..??? :-(
    mhmm??? kann man mich aufklären – würde mich freuen…

    • Richtig! Man gießt die flüssige Sahne sofort nach dem backen auf den heißen Kuchen, Dann zieht sie ein und der Kuchen wird übelst saftig. Das ist aber schon ein ganz alter Trick!

  11. Der Bäcker Süpke hat recht. Der tut doch wirklich nichts :-)

    Hat ja keinerlei Fettstoff im Teig. Also bitte schön, von irgendwas muss er ja leben, der Kuchen.

  12. Was macht der Kuchen denn, wenn ich ihn beißen will?

  13. Ich glaube, ich habe ihn ertränkt!
    Nein, nicht den Hund! Den Kuchen!!!
    Heute Morgen mit Mandarinen frisch gebacken, da mein Sohn heute unbedingt für die Arbeit einen Kuchen benötigte. Da hat er Glück gehabt, dass ich heute frei hatte.
    Der ist prima aufgegangen und oben auch schön karamelisiert. Und dann kam die Sahne dazu.
    Bin mal neugierig, welche Nachrichten mein Sohn mitbringt.
    Für mich ist der Kuchen sowieso ein absoluter “Diätkuchen”. Ich mag nämlich kein Kokos.
    Das mit dem und spazieren gehen schenke ich mir auch gerade. Hier kommen gerade, die ersten 30l, der für heute angekündigten 50 l pro qm runter! Aber so habe ich Zeit zum Brotbacken.

  14. Sorry, hab ich doch den Hund vergessen.
    Es muss heissen: Das mit dem “Hund” spazieren gehen schenke ich mir auch gerade.
    Das kommt davon, wenn man zu kurze Finger hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 142 Followern an

%d Bloggern gefällt das: