Sendung über Brot bei Quarks und Co

Hier gibt es einen sehenswerten Podcast über Brot bei Ranga Yogeshwar.

Für mich sehr beachtenswert was die 3 DLG Prüfer über die Brote sagen und was die Familie dazu sagt. Meine Meinung ist schon länger, das es nicht so schlimm ist, wenn man bei der DLG oder Brotprüfung des Bäckerhandwerks kein Gold bekommt. Denn manche von diesen Prüfern haben einen Einheitsgeschmack in Sinn.  Aber den Einheitsgeschmack kann man sich im Supermarkt holen.

Viel Spaß!

About these ads

5 Antworten

  1. Hallo,

    die Sendung habe ich auch gesehen, das verbrannte Bäckerbrot, was die “Profi Prüfer” hatten hätte ich als Kunde allerdings zurückgegeben. Passiert sicher dem besten Bäcker, aber sowas gibt man doch dann nicht in den Verkauf?!
    Ansonsten fand ich den Vergleich auch interessant.
    Im Supermarkt kaufe ich dennoch kein Brot, hier gibt es einen hervorragenden Bäcker, der noch richtig gutes Brot macht (und einen herrlichen Mohnkuchen mit einer Sonnenblumenkernkruste oben drauf) – nur Brötchen, die kann er irgendwie gar nicht *g*) und zu dem gehe ich, wenn ich selber keine Zeit zum Teig ansetzen habe.
    “Unsere” Bäckerei gibt es leider nicht mehr (die Großeltern meines Mannes hatten eine unten im Haus), da mein Schwiegervater halt kein Bäcker, sondern Bahner war. Übrig ist nur noch der Mehlkeller und eine uralte, unglaublich schwere Mehlwaage von anno schlagmichtot. Sehr schade! Hätte es die Bäckerei noch gegeben, als mein Mann und ich geheiratet haben hätte ich glatt umgeschult…

    Frohes schaffen weiterhin,
    Lois

  2. Hallo,
    eigentlich eine nette Sendung, aber irgendwie doch ganz vorsichtig mit irgendwelchen Aussagen und ich so richtig kommt es nicht rüber. Gut, man soll nicht polarisieren, aber ein wenig tiefer hätte man schon gehen können.
    Wenn ich das richtig gesehen habe, dann die Testerin von der DLG bei den Versuchsbacken auch Sauerteig aus der Tüte verwendet! Irgendwie ganz schön enttäuschend.
    Und wenn man dann hört, dass 200 Enzyme und Zusatzstoffe erlaubt sind, von denen ein Großteil nicht deklariert werden muss, schüttel ich auch mit dem Kopf. Das ist dann wie mit dem Hefeextrakt! Ist ja kein Geschmacksverstärker…
    Ich frage mich: Wie erkenne ich gute Backware, wenn ich sie anscheinend auch in der Inhaltsliste die ich beim Bäcker um die Ecke einsehen kann nicht alles ersehen kann?
    Wäre doch einmal ein Thema, oder?

    • Wenn ich das richtig gesehen habe, dann die Testerin von der DLG bei den Versuchsbacken auch Sauerteig aus der Tüte verwendet! Irgendwie ganz schön enttäuschend.

      Nein Olaf, das hast Du nicht richtig gesehen. Was die lebensmittel Technikerin verwendet hat war Reinzuchtsauer. Das ist Roggenschrot mit wenig Wassser. Da drin sind Sauerteighefen, Milch und Essigsäure Bakterien. Diese werden unter Laborbedingeungen gezüchtet. Damit kann man einen neuen Sauer anstellen. Ich mache das auch damit. Jeden Samstag machen wir einen neuen Sauer, den wir dann die ganze Woche weiterzüchten. Also was ganz natürliches hat sie da gemacht. DLG Prüfer ist so ein Nebenjob 1x im Jahr, ansonsten sind das eben Leute aus der Lebensmittel Branche (wenige Handwerker, leider)
      Es ist immer interessant was die Journalisten so reden, wenn sie keine Ahnung haben. ZBsp: der Sauerteig braucht 24h Zeit und die nehmen sich viele Bäcker nicht. Ist ja Quatsch! Keiner steht die 24h neben dem Sauerteig, der kommt auch nicht ins Büro und stellt komische Fragen! Der macht alles allein! Was ist das Problem? Den sauerteig herzustellen und zu lagern! Einfach einPulver zu nehmen ist viel bequemer. Dafür ist es sau teuer. Das bisschen Arbeitszeit für die Sauerherstellung kriegt man da alle mal rein!
      Den Bäcker Deines Vertrauens kannst Du nur finden wenn Du nachfragst, in die Backstube gehst (tag der offenen Tür) und solche Sachen. da wirst Du ja merken was rüber kommt. Den wer “ohne” bäckt, der redet auch gern drüber! :mrgreen:

      • Ich merke das schon mit dem “reden”. :-D
        Danke für die vielen Infos hintendran. Nebenher wurde ja auch nicht erklärt dass sie Reinzuchtsauer nutzt, oder hab ich das überlesen? Wie so einiges anderes untergegangen ist, so wie du schon schreibst. Auf jeden Fall Danke für die Infos über Reinzuchtsauer.
        Wenn ich das jetzt richtig verstehe, dann dient es u.a. dazu gleichbleibende Sauerteigqualität zu bekommen. Und nicht so wie bei uns Heimbäckern, dass da mal der Sauerteig etwas kräftiger bzw. schwächer in der Wirkung ist, vor allem wenn man bei Zimmertemperatur werkelt.
        Nochmals Danke
        und Viele Grüße

        Olaf

  3. Hallo,
    tja, sehr vorsichtige Sendung, allerdings.
    Ich bekam mit, dass auch DLG- prämierte Produkte bei Ökotest durchfallen und allmählich verstehe ich das auch.
    Mir fehlten die klaren Worte, die frau immerhin auf Ihren Seiten lesen kann. Geht doch auch so :-)
    Ich backe neuerdings selbst – gerne die DDR -Brötchen.
    Weiter so
    Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 142 Followern an

%d Bloggern gefällt das: