Mutzenmandeln

Jeder Bäcker, jede Kette

bäckt zu Fasching Fettgebäcke!

denn die Leude tun es mögen

und fürn Bäcker ists ein Segen.

Es gibt da vielerlei Rezepte

selbstgemacht und eingeschleppte.

Je nach Gegend/Tradition

mal mit Butter, mal mit Mohn!

Und Neues will man gern mal kosten

seis aus  Westen oder Osten.

Drum will ich heut nich über Roggen

sondern Mutzenmandeln bloggen.

Die bäckt man nicht in unsrem Tal,

doch in Köllen allzumal.

Nur Geduld! Ich bin so nett: Hier kommt erst ma das Rezept:

  • 300 g Eier
  • 375 g Puderzucker
  • 5 g Salz

schaumig rühren

  • 900 g Mehl 405
  • 7 g Backpulver

sieben und unter die Eimasse rühren.

  • 200 g flüssige, nicht mehr heiße!! Butter
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Rum

dazu geben und zu einem Teig verkneten.

Eine Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Den Teig ca. 2 cm dick ausrollen und mit einem Mutzenmandel Ausstecher ausstechen oder mit einem Löffel formen.

In heißem Fett 4 min backen, dabei immer mit einem Schaumlöffel wenden damit sie von allen Seiten gleichmäßig backen. Abtropfen lassen und in Zimtzucker wälzen.

Gebt Euch Mühe, macht kein Fusch,

dann gibts am Ende einen Tusch!

About these ads

6 Antworten

  1. Yeah, voll toll! Danke für das Rezept, damit werde ich bei ordentlich punkten. ;)

  2. So hat jeder Landstrich seine Eigeneheiten.
    Bei uns hier (Südniedersachsen) sieht man es auch häufig als Weihnachtsgebäck oder Silvesterknabberei in den Auslagen der Bäcker liegen. Liegt wohl auch daran, dass wir hier Karneval eher “klein” schreiben.
    Leider sind die kleinen Dinger so was von Lecker, da bleibt nie lange was über. Sünde….
    Muss ich wohl mal ausprobieren! Wenn ich jetzt nur wüsste wo ich beim Umzug meine Mutzenmandelform hingelegt habe…
    Danke für die neue Variante.
    Viele liebe Grüße

    Olaf

  3. Also bei uns eher auch zu Weihnachten, Berliner Pfannkuchen zu Sylvester und zu Karneval was weiß ich, ist hier nicht die Hochburg, obwohl es manche auf Biegen und Brechen wollen.

  4. Höhö, der Ausstecher ist aber niedlich!
    Ich hab eine etwas größere Version: http://backstube.olaf-kaiser.de/?p=91
    Ich denke mal in der Backstube habt ihr noch ein andere Version in Gebrauch.
    VG Olaf

  5. Sehr gut schmecken Mutzemandeln auch, wenn man den Rum durch Rosenwasser ersetzt!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 146 Followern an

%d Bloggern gefällt das: