Bäcker Süpke war im Fernsehen

Wer mich mal wieder im Fernsehn sehen will: Hier gehts zur ZDF Mediathek

About these ads

9 Antworten

  1. Ich hab’s gesehen Wolfgang. Deine Backstube sah ganz schön riesig aus und die kleinen Teigklumpen, die du da bewältigt hast – alle Achtung.
    Schönen Gruß und schönes Wochenende.

  2. Ich hab`s auch gesehen dank ZDF Mediathek. Aufmerksam und neugierig habe ich den Beitrag verfolgt. Ich fand die Backstube auch riesig und das grosse Sortiment im Laden einfach Spitze.
    Gute Qualität und toller Geschmack von Brot, Brötchen und Kuchen müssen einfach erhalten bleiben.
    Von mir auch alle Achtung vor diesem Knochenjob.
    Viele Grüsse
    Marion P.

  3. Bereits an anderer Stelle gepostet, da der Hinweis auf die Mediathek noch nicht eingestellt war:

    Thea, am 22. September 2012 um 16:15 sagte:

    Weil topaktuell, kommentiere ich einfach hier: Eben habe ich Sie mit Ihrem leidenschaftlichen Plädoyer für’s Bäckerhandwerk im ZDF-Länderspiegel gesehen. Ganz wunderbar und tausend Dank. Hoffentlich hat der ganze Beitrag ein paar Menschen aufgerüttelt, wieder zu einem der wenigen noch vorhandenen echten Bäcker zu gehen und pro guter Handwerksschrippe ein paar Cent mehr zu bezahlen. Schönes Wochenende aus Berlin!

  4. wow! unser Bäcker Süpke im Fernsehen! Wir kaufen unsere Brötchen und Brote schon lange nicht mehr im Billigmarkt. Diese “Einheitsware” kann man einfach nicht auf Dauer essen. Und außerdem geht uns diese krankhafte “Geiz ist geil Mentalität” tierisch auf die Nerven. Schließlich ist das Handwerk die stabile Kraft in Deutschland. Und noch zum Schluß den Werbeslogan zum Tag des Handwerks in Leipzig “Qualität kommt nicht aus Dum-Ping” alles klar?!

  5. Das finde ich klasse. Ein Fernsehauftritt bekommt man wirklich nicht aller Tage und vor allem, das ist ja eine super Werbung. Meinen Glückwunsch dazu.

  6. Hallo Meister, eine Frage zu der Herstellung von Weizenteigen: Backmagarine wirkt sich ja gut auf den Kleber aus, dh. ich kann groesseres Volumen kriegen, bessere Gaerstabilitaet und Gaertoleranz. Wir gebens meist am Ende zu (in der letzten Minute). Wie sieht es aber bei Pizza aus? Kann ich mit fluessigem Pflanzenoel den gleichen positiven Effekt wie mit Magarine kriegen? Soll ich es auch erst am Schluss zugeben? Was waere deine Empfehlung?
    beste Gruesse
    Georg

    • Die Backmargarine hilft weil da Emulgatoren drin sind. In Sonnenblumenöl ist Lecithin. Das hat den gleichen Effekt. Kommt aber aus der Natur. Das mit der späteren Zugabe ist umstritten. Ich kenne da gegensätzliche Aussagen. Ich mache an meine Brötchen Öl und gebe sie gleich am Anfang dazu. ab ca 2% aufs Mehl gerechnet kehrt sich der Effekt natürlich um! Dann bewirkt das Öl das Gegenteil.

  7. Hallo zusammen, ich wohne in einem Dorf mit 20.000 Einwohnern ich weiß hier von 7 Bäckern! Bei allen habe ich schon Brot und Brötchen gekauft! Und bei absolut allen find ich das Programm bzw. Angebot von Meistermarken etc. egal ob Kuchen mit irgendwelchen aufgeschlagenen Fertigcremes , Körnerbrote, Dinkelbrote und und und………. Sack auf fertig.
    Das ganze Bäckerhandwerk verkommt!!

    Schön das es Ausnahmen gibt und schön das ich weiss wie ich es noch geht ohne den ganzen FixFertig Scheiss!
    Ich brauch doch nur schauen wenn ich im Supermarkt einkaufe wieviele Meter Regal für Tütenprodukte wie M….-Fix Bolognese udg.
    aufgestellt sind. Die Leute verlernen individuell zu kochen.
    Und im Handwerk gibt es halt keine kleinen Tüten sondern den 25 Kg Sack!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.043 Followern an

%d Bloggern gefällt das: