Backversuch Bauernbrötchen

Um neue Produkte zu kreieren muss man natürlich Versuche starten. Letzte Woche habe ich ein Brötchen Rezept probiert, welches ich von einer Mühle bekommen habe.

Bauernbrötchen

  • Vorteig:
  • 280 g Weizenmehl 550
  • 1 g Hefe
  • 280 ml Wasser

Stehzeit: 2h bei Raumtemperatur, mindestens 16h Kühlschrank

  • Sauerteig:
  • 50 g Roggenmehl
  • 5 g Starter
  • 40 ml Wasser

Stehzeit 18h im abgedeckt Raum

  • Teig:
  • 640 g Weizenmehl 550
  • 80 g gekochte Kartoffeln
  • 50 g saure Sahne
  • 23 g Salz
  • 25 g Hefe
  • 160 g Wasser

(Ich hoffe, diesmal alles richtig hingeschrieben zu haben!!!)

Den Teig intensiv kneten. 20 min ruhen lassen, dann nochmal kurz kneten (2 min langsam) bzw. die Gare ausstoßen. Nochmal 10 min ruhen lassen. Zu Brötchen wie gewünscht aufarbeiten.

Backen wie gewohnt: 20 min bei 230°C mit Dampf.

  • Varianten:
  • Einen Teil groben Senf mit einem Teil Maisgrieß vermengen und die Brötchen vor dem Backen darin eintauchen
  • oder Einen Teil geschroteten bunten Pfeffer mit 5 Teilen Weizengrieß vermischen und damit „bekörnern“

Ich wollte das Brötchen ganz pur kosten. Hat nicht schlecht geschmeckt, ist aber einem „normalen“ Brötchen ähnlich und deshalb habe ich diesem Brötchen keinen Platz in meinem Sortiment gegeben. Aber als Frühstücksbrötchen empfehlenswert!

Bild habe ich gemacht, mit dem Handy, aber ich krieg es nicht auf den Computer! Ist Heute nicht so der Tag für meinen Blog 😦